Freitag, 6. Mai 2011

Eine kurze Abhandlung über Philosophie

Da sitze ich wieder im Zug. Neuerdings wird auf meiner Strecke ein etwas älteres Modell aus den Anfängen der Bonner Republik eingesetzt, das fürchterlich rüttelt, brüllt und bächeweise stinkende Nostalgie verliert. Eigentlich eine tolle Abwechslung.

Eben ist etwas merkwürdiges passiert: Der Philosoph Peter Sloterdijk kam den Bahnsteig entlang und leuchtete mit einer Taschenlampe in Mülleimer.
Aha, der Philosoph beleuchtet das Dunkel und sein Arbeitsfeld ist ein Mülleimer, was für ein treffendes Bild, habe ich da gedacht.
Dann wurde mir Licht und ich erkannte, das es sich möglicherweise nur um eine dem Philosophen Peter Sloterdijk ähnliche Person handelte und - was soll ich sagen - die Illusion verschwand.

1 Kommentar: