Samstag, 2. April 2011

Das Kurze Rätsel

Nach Entdeckung der Statistikfunktion ist die Frage, wie neue Leser auf die Seite winterorbit.de gelangen, endlich gelöst: Sie geben "kurze rätsel" bei google.de ein.
Da wir ja nicht so sind, geben wir dem Pöbel was er will:

Wir beginnen mit einem Historiker, der 1955 in Berlin promovierte. In seiner Arbeit ging es um Astrologie und einen Astrologen. Der Astrologo wieder hatte auch ein Buch geschrieben, sogar mit einem lateinischen Titel. Obwohl er seinen Beruf quasi in einem Beamtenverhältnis ausübte, war seine Arbeit doch von dem Glauben an einen anderen, finalen Dienstherrn geprägt. Eine ganz ähnliche Idee hatten da auch schon die Römer: Es ging um das Ende der Welt durch die Ablösung des Regierenden durch .... Na wen?
Ein Zusammenhang zwischen heutiger Islamphobie oder der amtierenden Regierung besteht nach der Einschätzung von winterorbit.de übrigens nicht.

Kommentare:

  1. ....den Antichrist!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ist mir ein Rätsel wann du die Zeit findest dich mit der Dissertation eines deutschen Historikers aus dem letzten Jahrhundert zu beschäftigen, der über einen spätmittelalterliche Hofastrologen Kaiser Friedrichs III promovierte welcher später doch lieber Pfarrer wurde, sowie dessen Werk über die durch Türkenfurcht geschürte Endkaisererwartung. Zudem noch einen legendären Bogen geschlagen nach Jerusalem zum maximus et omnium regum ultimus. Bist du vielleicht ein Nerd???

    AntwortenLöschen