Montag, 9. August 2010

Whiskey Reel

Ich glaube, ich habe noch nicht ausreichend von der Expedition nach Irland berichtet. Der Ire lebt sehr naturverbunden und es ist dort sehr still, manchmal hört man nur das tuckern eines Perkins-Dieselmotors oder das Geschrei wild lebender Tiere.

Reisen nach Irland sind unbedingt zu empfehlen, nicht nur wegen der schön grünen Landschaft und den überaus netten Menschen, sondern auch wegen der alkoholischen Getränke. Wenn man etwa die Geschichte, nach der Guinness nur in Irland wirklich gut schmeckt, nicht mehr hören kann, kann man doch etwa auf das Beamish Stout verweisen, das in Deutschland meines Wissens nach nicht erhältlich ist.

Weiterhin möchte ich Werbung für John Jameson und sein hervorragendes Produkt machen, das mühelos in der Lage ist, auch in 10.000 Metern Höhe Anflüge von Flugangst ambulant zu behandeln. Deutschlands Vorzeigeirischwhiskey "Tullamore Dew" ist in Irland übrigens gänzlich unbekannt. Zu recht, wie ein Direktvergleich zweifelsfrei zeigen würde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen