Samstag, 1. Mai 2010

Gastbeitrag: La Belgique revolutionair (von Meike)

Ȕberall sieht man sie, in Kneipen und Restaurants, an Autobahnrastplätzen, in Universitätsgebäuden, schlichtweg in allen Einrichtungen des öffentlichen Raums, Menschen mit je einem Handabdruck an den hinteren Oberschenkeln. Denn auf öffentlichen Toiletten, wo der Mensch seiner Natur nicht Herr und den gegebenen Bedingungen schutzlos ausgeliefert ist, erleben wir eine der größten technischen Katastrophen der Menschheid: Den Händetrockner.
Er ist laut, er ist wirkungslos und im schlimmsten Fall nicht funktionstüchtig. (Von Energieeffizienz will ich an dieser Stelle garnicht erst anfangen)
Was hat der Mensch, der nun schon seit den 60ern ins All fliegt, sich dabei gedacht? Recherchen zufolge baut man den Händetrockner seit 1925 nach unverändertem Prinzip. Was für ein Hohn, denn das Gerät kostet uns nach jedem Händewaschen 43 wertvolle Sekunden unserer Lebenszeit!
Doch es gibt Hoffnung! Denn im belgischen Gent setzt man bereits vielerorts auf den „Airblade“. Oh Wunder der Technik! Der „Airblade“ ist ein weiteres Meisterstück aus dem Hause Dyson, das uns schon, ob ihres Staubsaugens ohne „Saugkraftverlust“ ein Begriff ist. Ja, die Dysons verstehen was vom Umgang mit Luft. Zugegeben, der „Airblade“ ist so laut, dass man sein eigenes Wort nicht versteht, aber die Vorteile liegen dennoch auf der Hand: In buchstäblicher Windeseile trocknet er nicht nur die Hände, sondern massiert sie zusätzlich sanft durch stark gebündelte Luftströme. Auch ein lästiges Drehen der Hände ist nicht mehr nötig, denn der „Airblade“ arbeitet beidseitig.
Das sonst so rückschrittliche und konservative Belgien wagt die revolutionäre Neuerung und macht den Toilettengang durch den „Airblade“ zum Event. Auf belgischen Toiletten sieht man strahlende Gesichter und trockene Hände. Mögen sich Betreiber öffentlicher Toiletten in Deutschland und im Rest der Welt daran ein Beispiel nehmen!
Wer Näheres über den „Airblade“ und sein Funktionsprinzip erfahren will schaut unter: http://www.dysonairblade.de/.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen