Sonntag, 28. Februar 2010

Die Rätselhaft

Jemand zweckentfremdete mal ein Gitter, und zwar im Bereich der Postleitzahl 94974. Wer wars und was hat er gemacht?

Kommentare:

  1. Der gesamte Ort musste mehrfach als Filmkulisse herhalten und einmal sogar als Konzerthalle - bin ich auf dem richtigen Weg? Ohne weitere Hinweise komme ich nicht weiter... Da dünkt mich: Besagtes Gitter wurde möglicherweise auch schon für Suizide und Geschlechtsverkehr genutzt - lotse meine Gedanken bitte in erstere Richtung!

    AntwortenLöschen
  2. Den Ort hast du wohl, bei dem Rest bist du aber auf der falschen Fährte.
    Das was mit dem Gitter gemacht wurde, wird an solchen Orten nicht oft getan. Selbst der Vollzug an Seen wird gelegentlich kontrovers diskutiert. Elektro oder Gas, die Frage stellen sich wohl auch noch einige, allerdings ohne den Schuss gehört zu haben.

    AntwortenLöschen
  3. Dann war ich gar nicht so weit dran vorbei - Johnny Cash (Gott hab ihn selig) hat im Rahmen seines Konzerts im San Quentin Gefängnis (das eine eigene Postleitzahl hat) Empörendes über die Haftbedingungen vernommen und wurde zornig. So zornig, dass er erstmal Fleysch essen musste, um wieder runterzukommen. Kein Grill zur Hand - kein Problem! Johnny riss mit bloßen Händen einen Satz "schwedischer Gardinen" aus der Verankerung und hat diese als Grillrost einer neuen, besseren Bestimmung zugeführt. Und sein Fleysch mit den Häftlingen geteilt. Ein guter Mensch...

    AntwortenLöschen
  4. Das ist nicht nur richtig, sondern auch sehr schön dargestellt. Ich verleihe zur Belohnung einen Sonderpunkt, sofern du kurzfristig über das neue Design abstimmst. Dazu sind natürlich auch alle anderen herzlich eingeladen.

    AntwortenLöschen