Freitag, 21. August 2009

Im Zentrum der Macht

War gestern in der Stadt, um mir mit einem Kollegen den Auftritt von Ronald Pofalla auf dem Domplatz anzusehen. Während ich vor der Post wartete, fuhren mehrere schwarze Limousinen an mir vorbei und keine 3 Meter entfernt stieg plötzlich die Bundeskanzlerin aus einem der Wagen.
Erhaben wirkte sie, irgendwie bronzefarben und dicker als im Fernsehen.
Ich hatte kaum Zeit, die Hände in die Luft zu reißen und "Hurra!" zu brüllen, da war sie auch schon in der Menge verschwunden.
Der Auftritt von Pofalla war dann aber auch noch sehr gut. Dieser affektiert-näselnde Singsang ist einfach einmalig, ganz so, als ob ein Waschbär reden könnte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen