Donnerstag, 6. August 2009

Hundert Tage im Winterorbit

Vor genau einhundert Tagen wurde das Experiment Winterorbit gestartet. Jetzt sitze ich an einer schottischen Bucht mit Blick auf einen Tafelberg und behandle das Medium prioritär. Von etwaigen politischen oder sozialen oder multimedialen Events bin ich völlig abgeschnitten, dafür verfügen wir über frische Jacobsmuscheln.
Wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich die Migration auf Papier vorantreiben und das Projekt so auf einem anderen Level zu Handhaben versuchen.
Bis dahin danke ich allen Lesern für ihre ungeteilte Aufmerksamkeit und verschwinde wieder in die Wildnis des Camperdaseins.

1 Kommentar: