Dienstag, 25. August 2009

Dresscode: Firlefanz

Gestern war Matthäus in der Stadt und hat an den Aaseeterrassen zu seinem Volk gesprochen. Ich war leider nicht da, hatte wichtigeres zu tun. An den Aaseeterrassen sind ja sowieso nur die ganz Reichen zugelassen, und ohne Musikhalle müssen die da jetzt halt draußen sitzen, da beisst die Maus kein Faden ab.

Aber zu was anderem:
Habe über das Design von Kleidung nachgedacht. Ist Ihnen schon mal aufgefallen, wie viele Leute in T-Shirts rumlaufen, auf denen Aufschriften wie "Sailing 1987" oder "San Francisco Garage" angebracht sind? Wie kommt sowas?
Ist diesen Menschen nicht klar, dass irgend ein Industriemodedesigner damit für sie wichtige Ausdrucksmöglichkeiten ihrer Persönlichkeit übernimmt?
Wenn die Kleidung irgendwas signalisieren würde (z.B. Reichtum), das wäre doch schonmal etwas, aber diese Aufdrucke signalisieren doch nur die blanke Akzeptanz der ideenlosen Durchschnittlichkeit. Schrecklich, Schrecklich, Oberschrecklich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen