Samstag, 15. August 2009

Die gepflegte Endzeitstimmung

Hermann hat mir freundlicherweise das komplette Werk von Kurt Vonnegut sowie etwas Bradbury und Wolfe überverantwortet, danke nochmal von dieser Stelle aus.
Vonnegut, US-Amerikaner mit Wurzeln im Münsterland, schrieb laut Wikipedia mit "Players Piano" eine der wichtigsten Dystopien.

"Dystopien?" dachte ich, "geiles Wort, aber was bedeutet es?"

Die Wictionary antwortete: "Dystopie: [1] das Gegenteil von Utopie; eine Geschichte, die in einer fiktiven Gesellschaft spielt, die sich zum Negativen entwickelt hat, auch: (literarische) Endzeit"

"Supergeile Sache!" dachte ich da wieder, "Thematisch gesehen kann ich das in meinem Blog 'Im Winterorbit' verwenden und z.B. in einen Zusammenhang mit den neuen Medien und etwa den Ansichten von Hartmut von H. stellen!"

Dazu lege ich mich jetzt erstmal auf den Balkon und sehe mir an, was der gute Kurt vor gut 50 Jahren über die Zukunft wusste. Dazu mache ich mir ein Jever Fun auf.

Jever "Fun"

Da steckt auch schon eine Menge Endzeit drin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen