Montag, 4. Mai 2009

Der digitale Videobild-Verzögerer (DVB-V)

Das Fernsehen hat sich als Vermarkter von Realität in den letzten 50 Jahren bewährt. Dabei hat es auf das Leben zahlreicher Menschen einen nicht geringen Einfluss.

Wer sagt nun aber, wie könnten uns nicht wehren und das Fernsehen selber entscheidend beeinflussen? Zu diesem Zweck habe ich mir eine Testumgebung überlegt:

Man nehme:

  • Ein Gitarreneffektgerät, Typ Delay, analog oder digital ist egal, aber digital ist besser.
  • Zwei umgelötete Kabel, Cinch auf Klinke, 6,3mm.
  • Eine Videoquelle mit Cinchausgang. (Auf keinen Fall die Antennenbuchse!)
  • Einen Fernseher.
Man verbinde diese Bauteile und erfreue sich am hoffentlich farbenprächtigen Bildmaterial.
Ich werde das Ganze die Tage mal ausprobieren, mal gucken ob es wirklich funktioniert.

SICHERHEITSHINWEIS: Von Nachahmungen rate ich grundsätzlich ab, da die technischen Folgen für Leib und Leben (Elektroschock, kaputtes Delay, explodierter Fernseher) sowie die gesellschaftlichen Auswirkungen nicht absehbar sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen